Bahrain

Ein kleiner, aber kaufkräftiger Markt, der sich als Standort für Tech-affine Dienstleister positioniert, insbesondere aus dem Bereich der Finanzdienstleistungen. Zudem haben attraktive Projekte im Bereich der Industrie- und Infrastrukturentwicklung Bahrain zuletzt wieder interessanter für deutsche Unternehmen gemacht.

Markteinstieg

BAHRAIN - Ein Markt mit 1,5 Millionen Konsumenten. Wie Sie diese erreichen, zeigt Ihnen die Delegation der Deutschen Wirtschaft für Saudi-Arabien, Bahrain und Jemen.

Bahrain - Wichtige Informationen auf einen Blick.

 

Bahrain - Veranstaltungen

< Januar 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Januar 2019

Es gibt keine Events in diesem Monat.

Aktuelles

Al-Sane & Partners Soft Drinks Company celebrated the launch of Nada Water Plant in the Kingdom of Bahrain at a ceremony held under the patronage of HE Zayed bin Rashid Al Zayani, Minister of Industry, Commerce and Tourism, Mr Khalid Al Rumaihi Chief Executive of Bahrain Economic and Development Board, the German Ambassador to the Kingdom of Bahrain Kai Buckmann and a gathering of representatives of the Ministry of Industry and Commerce, Bahrain Chamber of Commerce and Industry, businessmen and the press.

"At the beginning of the 1990s, our late father, Abdul Razzaq Abdul Hameed Al-Sane, established Nada Water Plant, Al-Sane & Partners Soft Drinks Company in the Kingdom of Bahrain," said Mr. Jamil Abdul Razzaq Al-Sane, Chairman and CEO of Abdul Razzaq Al Sane Group. At the time, the plant represented a quantum leap in the region's industry, being the Middle East's first PET water bottling plant.

"We are proud to have re-built this industrial landmark in the Kingdom of Bahrain after a two-year development period, in which we have been able to raise the production capacity of the plant from 6,000 to 45,000 bottle per hour, produced using the latest technology imported and installed by the German company KHS '.

The factory’s total area is about 17,500 square meters, and Bahrainis represent 20% of its work force and it is expected to rise to 30% over the next two years.

Mr. Jameel Al Sane complimented the facilities provided by the Kingdom of Bahrain to investors in general and the GCC investor in particular, which was the main factor in the Group's decision to rehabilitate and expand the Nada Water Plant. In line with the promotion of export policy in the Kingdom, majority of our production capacity is exported to the State of Kuwait, the Eastern Province of the Kingdom of Saudi Arabia and the Republic of Iraq.

The plant began in February sending preliminary shipments to Kuwait, and these shipments will continue during the month of March, where after the first stage of export will start with up to 400 thousand cartons per month to the State of Kuwait.

At the end of his speech, Mr. Jamil Al-Sane expressed his thanks and gratitude to all government agencies that provided support and help to facilitate all necessary procedures during the implementation of the rehabilitation of the factory.

He also thanked the partners of the group who contributed to the construction of the plant: KHS form Germany, Aquamatch from Turkey and Al-Ghanah Group, and thanked all the managers and employees of Abdul Razzaq Al-Sane Group, Al-Sane & Partners Soft Drinks Company who contributed to achieve this milestone.

Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate begannen mit der Einführung zum 1. Januar 2018, Oman folgt voraussichtlich im September 2019 sowie Kuwait hat die Einführung auf 2021 verschoben.

Unternehmen in Bahrain mit einem Umsatz mit mehr als 5 Mio. BHD wurden automatisch registriert und haben direkt eine Umsatzsteuernummer erhalten. Ab dem 30.06. wird die Regelung auch automatisch für Unternehmen mit mehr als 37.500 BHD Umsatz erweitert. Seit der Einführung der MwSt. können sich jedoch schon alle anderen Unternehmen mit weniger als 5 Mio. BDH Umsatz freiwillig registrieren.

Zur unabhängigen Überprüfung von der Rechtmäßigkeit der MwSt. Registrierung, hat das "National Buero for Revenue" in Bahrain eine Webseite eingerichtet, auf der man anhand der der VAT- sowie CR-Nummer die Registrierung überprüfen kann. Des Weiteren sind Firmen in Bahrain sind von Seiten des Gesetzgebers aus verpflichtet, ihr VAT Zertifikat auf Nachfrage zu teilen, falls sie die MwSt. auf der Rechnung ausweisen.

Hier können Sie sich die kostenlosen Guidelines runterladen.

Zu weiteren Fragen können Sie gerne unseren Leiter des German Desk in der Ostprovinz (Dammam)
Herrn Samir Naji kontaktieren.

Bahrain führt Anfang 2019 erstmalig eine Mehrwertsteuer ein. Deren Höhe beträgt 5 Prozent und wird auf Warenlieferungen und Dienstleistungen erhoben.

Hohe Staatsausgaben helfen, das Wachstum in Bahrain hochzuhalten. Dabei ist das Land auf finanzielle Unterstützung der Partnerländer im Golfkooperationsrat (GCC) angewiesen.

Die Projektpipeline ist gut gefüllt. Allerdings gilt für Bahrain der Finanzierungsvorbehalt. Es ist besonders auf GCC-Fördergelder und private Investoren angewiesen.