Nachrichtenarchiv Bahrain

Bahrain führt Anfang 2019 erstmalig eine Mehrwertsteuer ein. Deren Höhe beträgt 5 Prozent und wird auf Warenlieferungen und Dienstleistungen erhoben.

Hohe Staatsausgaben helfen, das Wachstum in Bahrain hochzuhalten. Dabei ist das Land auf finanzielle Unterstützung der Partnerländer im Golfkooperationsrat (GCC) angewiesen.

Die Projektpipeline ist gut gefüllt. Allerdings gilt für Bahrain der Finanzierungsvorbehalt. Es ist besonders auf GCC-Fördergelder und private Investoren angewiesen.

Bahrain, Katar, Kuwait, Oman, Saudi-Arabien und VAE planen Projekte in den Bereichen Verkehr und Energie. Chancen für deutsche Unternehmen als Technologielieferanten und Basis-Planungspartner.