Nachrichtenarchiv Marokko

Die Weltbank fördert marokkanische kleine und mittelständische Unternehmen der Nahrungsmittelverarbeitung. Deutschlands Lieferungen von Maschinen sind ausbaufähig.

Grundlage für den Warenhandel zwischen der Europäischen Union (EU) und Marokko ist das Europa-Mittelmeer-Abkommen. Darüber hinaus haben die Parteien ein Agrarabkommen zur Liberalisierung des Handels mit landwirtschaftlichen Erzeugnissen, landwirtschaftlichen Verarbeitungserzeugnissen, Fisch und Fischereierzeugnissen vereinbart.

Marokko ist eines von nur 13 afrikanischen Ländern mit denen ein entsprechendes Abkommen besteht.

Hohe Auslandsinvestitionen in die Industrie, Abhängigkeit von Landwirtschaft und Weltkonjunktur bleibt.