Nachrichtenarchiv Oman

China und die USA profitierten 2018 vom Einfuhrwachstum in Oman. Bezüge aus der EU gingen zurück. Großprojekte beleben die Importnachfrage, deutschen Waren haben Chancen.

In der omanischen Sonderwirtschaftszone Duqm stehen massive Investitionen an. Projekte im Wert von 33 Milliarden US$ sind geplant.

Omans Bauindustrie befindet sich auf Talfahrt. Die Aufträge gingen 2018 stark zurück. Erneutes Wachstum setzt einen deutlichen Anstieg der Investitionen voraus.

Omans Tourismusstrategie sieht bis 2040 ungefähr 3 Millionen zusätzliche Gäste und 50.000 neue Hotelzimmer vor. Anspruch und Wirklichkeit liegen noch auseinander.

Der Gesundheitssektor in Oman wächst kaum noch. Die Einführung einer Krankenversicherungspflicht dürfte neue Impulse geben. Pläne für Krankenhäuser liegen vor.

Die Inbetriebnahme eines großen Gasfeldes verbessert die Versorgung in Oman. Neue Flüssiggasprojekte und petrochemische Anlagen sind geplant.

Der Trinkwasserbedarf in Oman wird künftig kräftig ansteigen. Mehrere neue Meerwasserentsalzungsanlagen sind daher im Bau oder in der Planung.

Der Stromverbrauch im Oman steigt kräftig. Laufende und geplante Kohle-, Solar- sowie Windkraftprojekte sichern die Energieversorgung.

Die wichtigsten Aspekte der seit Herbst 2017 geltenden, neuen Steuerregelungen mit Blick auf deutsche Unternehmen in Oman

Chancen für deutsche Unternehmen in den Bereichen Verkehr und Energie.