Die Erfolgsgeschichte von DB Schenker Kunden

Eisenbahnwaggons quer durch Land und Meer

Speno International SA ist ein Hersteller von Instandhaltungsmaschinen für Gleisanlagen und trägt maßgeblich zum anhaltenden Erfolg der Eisenbahnen der Welt bei. Das Unternehmen entwickelt hochspezialisierte Züge und Maschinen für das Schleifen von Gleisen. Das Unternehmen verlängert die Lebensdauer von Eisenbahngleisen, senkt die mit diesen Gleisen verbundenen laufenden Wartungskosten und bietet Pendlern eine einfachere und angenehmere Zugfahrt

Die Welt mit dem Zug verbinden

Bei der Eröffnung der Haramain-Hochgeschwindigkeitsbahn in Saudi-Arabien verband das über 280 Meilen lange Hochgeschwindigkeits-Intercity-Eisenbahnsystem die muslimischen, heiligen Städte Medina und Mekka über die King Abdullah Economic City. Der Zug befördert jährlich 60 Millionen Fahrgäste in 35 Zügen, von denen jeder 417 Personen Platz bietet und mit einer Geschwindigkeit von 200 Meilen pro Stunde fährt.

Verwalten des gesamten Logistikprozesses

Speno wurde beauftragt, Wartungsarbeiten an einem Zug mit einer Länge von 75 Metern durchzuführen, der sechs vollständige Eisenbahnwaggons umfasste. In Zusammenarbeit mit DB Schenker setzte Speno eine Logistikstrategie um, die alles von der Seeschifffahrt über die Zollabfertigung, die Schwerlastverladung bis hin zum Be- und Entladen des Zugs regelt, die zur Wartung und zum Schleifen nach Europa zurückgeschickt werden musste.

Ein sehr wichtiges Projekt mit engen Zeitvorgaben

Für DB Schenker umfasste dieses Projekt die Entladung von Mafi auf sechs hydraulische Plattformanhänger, die vorübergehende Einfuhrzollabfertigung für den Hafen von Jeddah und die schwere Beförderung von diesem Hafen zum Standort Saabar, der ca. 70 Milen vom Hafen entfernt ist.

Der Entladeprozess erforderte zwei 250-Tonnen-Kräne (und einen 4x4-Gabelstapler zur Unterstützung der Kräne), um die Montage- und Demontagevorgänge durchzuführen. "Dies war ein sehr wichtiges Projekt mit engen Zeitvorgaben", sagt Muhamed Yousuf, Projektmanager bei Schenker Saudi Arabia, LLC, "und alles musste auf möglichst wirtschaftliche Weise abgeschlossen werden."

Zurück